Heiraten an der Route der Industriekultur

Der Förderturm des Bergbaumuseum Bochum

Jeder kennt sie hier im Ruhrgebiet und jeder war schon mal an irgendeinem Punkt der Industrie Route. Denn eigentlich ist sie gar keine Route sondern eine Verflechtung von Orten, Museen und Dauerausstellungen.

Sie ist im ganzen Ruhrgebiet an dem brauen Schild mit weiser Schrift zu erkennen. Wenn Ihr also Irgendwo so ein Schild wie oben seht, befindet ihr Euch auf der Route der Industriekultur.

Viele waschechte Ruhrgebietspaare haben also verständlicherweise den Wunsch auch an einem der vielen Ankerpunkte zu heiraten. Hier stellen wir Euch alle Punkte vor an denen eine Trauung oder Hochzeit möglich ist. Wir als Hochzeitsfotografen aus dem Ruhrgebiet begleiten euch mit unserem ganzen wissen durch die Region.

schmaelterHochzeitsfotografen Ruhrgebiet

hochzeit-Zeche-Zollern-förderturm
Hochzeit bergbaumuseum Bochum förderturm
Route der Industriekultur museum-für-binnenschifffahrt

Duisburg – Das Museum der Deutschen Binnenschifffahrt

Ein ganz besonderer Trauort im Hafenstadtteil Ruhrort. Im Museum der Deutschen Binnenschifffahrt gibt es gleich zwei Stellen wo eine standesamtliche Hochzeit erlaubt ist. Das eine ist das Museumsschiff „Oscar Huber“ und das andere das historischen “Jugendstilbad”, welches heute Ausstellungshalle des Museums ist.

Die Oscar Huber liegt an der Ruhrorter Promenade und ist ein Seitenrad-Schleppdampfer von 1921. Sie war der letzte Raddampfer der auf der Ruhr fuhr.  Hochzeiten finden dort aber nur im Sommer statt. Wahlweise an Deck oder unter Deck.

Das alte Herren und Kinderschwimmbad mit seinen Segelschiffen steht ebenfalls als  Kulisse die für eine Hochzeit bereit. Diese sehr imposanten Orte solltet Ihr Euch nicht entgehen lassen.

Route der Industriekultur Duisburg-Innenhafen

Duisburg – der Innenhafen Duisburg

Der Innenhafen Duisburg selbst ist zwar kein offizieller Trauort. Trotzdem gibt es hier die angesagtesten Hochzeitsfeiern in Duisburg. Deshalb wollen wir nicht versäumen Euch das vorzustellen.

Eins der bekanntesten Orte ist die Küppersmühle. Die historische Mühle wurde zu einer sehr edlen Hochzeitslocation umgebaut. Sie ist sehr hell und Freundlich und hat eine exzellente Küche.

Route der Industriekultur zeche-Zollverein

Zeche Zollverein – Essen

Zeche Zollverein war ein ehemaliges über 100 Jahre altes Steinkohlebergwerk in Essen. Heute ist es Weltkulturerbe und beliebtes Ausflugsziel. Das riesige Gelände bietet vielfältige Wanderwege, eine Artenreiche Flora und Faune und natürlich kann man auf Zeche Zollverein auch heiraten und Feiern.

Damit ist Zeche Zollverein eine der Ambiente Trauorte in Essen. Mehrere Veranstaltungsräume für eine Hochzeitsfeier stehen ebenfalls zur Verfügung.

Für Hochzeitsbilder steht das gesamte Gelände mit seiner Vielfältigkeit zur Verfügung.

Der Förderturm des Bergbaumuseum Bochum

Bergbaumuseum  – Bochum

Das Bergbaumuseum in Bochum ist eines der am meist betuchtesten Museen Deutschlands. Als eines der Ankerpunkte der Route der Industriekultur bietet es eine reiche Vielfalt an Informationen über das Bergbau Zeitalter.

Das Museum verfügt über einen Anschauungsbergstollen wo sich auch das Trauzimmer befindet. Dieses ist naturgemäß sehr eng uns klein und bietet in der Breite nur den Brautleuten und einigen Gästen Platz.

Innerhalb des Museums und auch davor bietet sich sehr viel Raum für interessante Hochzeitsbilder.

Wenn Ihr mehr über das Bergbaumuseum und dem heiraten dort wissen wollt dann schaut hier weiter : Bergbaumuseum Bochum

Hochzeit-Dampfgebläsehaus-Jahrhunderthalle

Jahrhunderthalle – Bochum

Die Jahrhunderthalle in Bochum aus dem Jahre 1902 war der Ort der Hochöfen. Heute spricht man, wenn man von der Jahrhunderthalle spricht über ein ganzes Areal das auch den Westpark in Bochum umfasst. Die Jahrhunderthalle selber wird vielfältig für verschiedene kulturelle Veranstaltungen genutzt.

Hochzeiten finden heute in der früheren Gebläsemaschinenhalle statt. Dieser besondere Ort bietet Raum für ganz besondere Hochzeiten.

Für Hochzeitsbilder kann das gesamte Areal um die Jahrhunderthalle genutzt werden was Bilder in der Natur genauso umfasst wie Bilder in der Stahlindustrie Kulisse.

Wenn Ihr mehr über die Jahrhunderthalle und dem heiraten dort wissen wollt dann schaut hier weiter : Jahrhunderthalle Bochum

Zeche-Nachtigall Witten

Zeche Nachtigall – Witten

Die Zeche Nachtigall ist ein ehemaliges Steinkohlebergwerk was schon 1892 stillgelegt wurde. Es befindet sich in Witten-Bommern. Heute gehört es zum Westfälische Industriemuseum und ist ein beliebtestes Ausflugsziel.

Heiraten ist hier unter Tage möglich. Man fährt mit der Lore ins Bergwerk um sich dort das Ja-Wort zu geben.

Dies alles bietet den Rahmen für interessante Hochzeitsbilder- Natürlich kann auch das Gelände rundherum für Bilder genutzt werden.

Hochzeitsfotograf Zeche Zollern

Zeche Zollern  – Dortmund

Die Zeche Zollern ist ein ehemaliges Steinkohlebergwerk in Dortmund. Aufgrund seiner überragenden Architektur ist es eins der beliebtesten Orte zum heiraten an der Route der Industriekultur. Mit mehreren Gebäude Komplexen bietet es alles was ein echtes Ruhrgebietspaar möchte.

Heiraten ist in der alten Lohnhalle möglich die auch großen Gesellschaften Platz bietet.

Für Hochzeitsbilder bieten sich die viele aufwendig restaurierten Gebäude an.

Wenn Ihr mehr über Zeche Zollern und dem heiraten dort wissen wollt dann schaut hier weiter : Zeche Zollern

Getting-Ready-08

Kokerei Hansa – Dortmund

Die Kokerei Hansa ist ein ehemaliger Betrieb zur Weiterverarbeitung von Kohle. Nach der Stilllegung im Jahre 1992 wurde es langsam zu einem Museum und Freizeitgelände umgebaut. Heute sind weite Teile des ursprünglichen Geländes nicht mehr zu besuchen das die Unfallgefahr zu groß ist.

Heiraten ist auf Hansa in einer alten Maschinenhalle vor den beeindruckenden original Großanlagen möglich.

Hochzeitsbilder sind auf dem offenen Teil überall möglich.